Identeco

die eigene Identität im Bezug auf Chemnitz

 

Über das Projekt

 

 

 

 

Innerhalb des Kunstprojektes „Identeco“ haben sich Menschen mit und ohne Fluchterfahrung oder Migrationshintergrund gemeinsam dem Thema der eigenen Identität in Bezug auf Chemnitz gestellt.

 

Mit den Medien Musik und Theater sowie bildlicher Darstellung wurden u.a. persönliche biographische Spuren nachgezeichnet und die Teilnehmer*innen gingen in den Austausch, wie sie zu dem Chemnitzer*in geworden sind der heute in dieser Stadt lebt. ​

Über die Organisation

 

 

 

 

In Zusammenarbeit vom

  • Inpeos e.V.,
  • der Koordinatorin für Flüchtlingssozialarbeit,
  • dem Kreativzentrum des KJF e.V. (Peter F. Fiebig),
  • dem Theater-jugendklub des Schauspielhaus Chemnitz,
  • der Schulsozialarbeit des Regenbogenbus e.V.,
  • und gefördert durch den Lokalen Aktionsplan der Stadt Chemnitz

wird das Projekt von September 2020 bis November 2020 organisiert. ​

Projekt miterleben

 

Der gesamte Projektverlauf wird filmisch dokumentiert und soll auf diese weiße ein Beitrag zu mehr lokalem konstruktiven Journalismus leisten.

Druckversion Druckversion | Sitemap

© Inpeos e.V.


Müllerstraße 16

09113 Chemnitz

Telefon: 0371/459 080 19
Fax: 0371 / 464 087 92
E-Mail: info(at)inpeos.de