Inpeos erhält Bundespreis "ImpactX Award" für herausragende Organisationsentwicklung

Im Januar 2020 hat die Berliner "LEAD Academy" einen Bundespreis für die innovativste Sozialorganisation im Zuge des „ImpactX-Programms“ verliehen. Das Institut für Partizipation und Chancengerechtigkeit, der Inpeos-Verein Chemnitz erhielt den Award als erste Non-Profit Organisation.

 

Elf Bewerber-Organisationen aus dem Wirkungsbereich Flucht, Migration und Integration wurden im Rahmen des ImpactX Programmes seit Juli 2019 von 22 Führungskräften, sogenannten "Impact Coaches" aus Wirtschaft, Verwaltung und Politik" begleitet. Den elf Organisationsvertretern wurden jeweils zwei "Impact Coaches" an die Seite gestellt, um über ein halbes Jahr an den dringendsten Herausforderungen der Non-Profit Organisationen zu arbeiten.

In diesen sechs Monaten wurden die Dreier-Teams zudem von den "LEAD Academy"-Dozenten Bastian Neumann (zertifizierter Coach und Geschäftsführer), Lena Johanna Schmitt (zertifizierte Trainerin, Businesscoach und Senior Strategist bei RCKT) und Ben Sahlmüller (Forscher, Entwickler und Berater) begleitet.

 

Der Fokus des neuen "LEAD Academy"-Ausbildungsprogramms liegt auf der Umsetzung erworbenen theoretischen Wissens in der Praxis. Die Führungsentwicklung findet dabei an realen Fällen der jeweiligen Organisationen statt und bietet die Möglichkeit Instrumente und Methoden direkt anzuwenden. Gleichzeitig bietet es den Organisationen die Gelegenheit konkrete Lösungsansätze mit ihren Teammitgliedern auszuarbeiten. Die Lerninhalte zogen sich von Eigenreflexion, über Führungsrollen, bis hin zu einem konkreten Praxisprojekt, welches im Team vorbereitet und am Ende bei der Awardveranstaltung vor einer fachkundigen Jury vorgestellt wurde.

 

"Inpeos-Geschäftsführerin Daniela Fritsch und ihre beiden Impact Coaches Dr. Renate Müller (Geschäftsführerin transektoris) und Julian Gruber (Unternehmensberater bei Mc Kinsey) haben mit ihrer Entwicklungskurve während des ImpactX Programms am stärksten geglänzt", schätzt die "LEAD-Academy" ein.

 

Seit Gründung des Vereins unterstützt der Inpeos e.V. die gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen, unabhängig von persönlichen Voraussetzungen, Herkunft oder Geschlecht. Im Jahr 2020 will Inpeos die Familienbetreuung noch stärker in Chemnitz ausweiten und arbeitet hier eng mit der Stadt Chemnitz zusammen. Zudem wird die die Zusammenarbeit im Rahmen von gewaltpräventiven Angeboten mit anderen Institutionen wie zum Beispiel den Chemnitzer FC weiter ausgebaut werden. Das "ImpactX-Programm" unterstützt solche Sozialorganisationen und befähigt sie, positiven Einfluss auf die Gesellschaft zu nehmen.

 

Weitere Informationen finden sie unter: https://www.lead.berlin/academy/programme/impactx.html

Dr. Renate Müller (Gründerin von transektoris) Daniela Fritsch (Geschäftsführerin inpeos) Julian Gruber (Unternehmensberater bei Mc Kinsey)

Vorstellung der NGOs 

Ein kurzer Überblick über die teilnehmenden Institutionen am Programm Lead ImpactX

Unsere kommunalen Projekte werden aus Mitteln der Stadt Chemnitz, dem Land Sachsen sowie der Europäischen Union gefördert.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Inpeos e.V.